Kontakt

Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Contact

Questions? Contact us!

Contacter

Des questions ? N'hésitez pas à nous contacter !

Resultate / 
Entscheiden
Results / 
Entscheiden
Resultats / 
Entscheiden

»

Gründe für eine Meldestelle

 «

Wie die einzelnen Ländergrafiken zeigen, entscheiden sich Unternehmen aus vielfältigen Gründen für eine Meldestelle. Insbesondere das Bestreben, das Image als ethisches und integres Unternehmen zu stärken, war in allen Ländern bei der Mehrheit der Unternehmen ein wichtiges Motiv; ebenso wie das Anliegen, finanzielle Schäden zu vermeiden. Demgegenüber spielen bestehende gesetzliche Verpflichtungen oder der Druck von Anspruchsgruppen eine eher untergeordnete Rolle.

Die 3 wichtigsten Gründe für die Einführung einer Meldestelle

Wir haben eine Meldestelle eingeführt, weil...

Alle Unternehmen

  1. wir unser Image als ethisches und integres Unternehmen stärken wollen.
  2. wir finanzielle Schäden vermeiden wollen.
  3. wir vom Nutzen und der Effektivität einer Meldestelle überzeugt sind.

Deutschland

  1. wir unser Image als ethisches und integres Unternehmen stärken wollen.
  2. wir vom Nutzen und der Effektivität einer Meldestelle überzeugt sind.
  3. wir finanzielle Schäden vermeiden wollen.

Frankreich

  1. wir finanzielle Schäden vermeiden wollen.
  2. wir vom Nutzen und der Effektivität einer Meldestelle überzeugt sind.
  3. wir dem Benchmark in unserer Branche entsprechen wollen.

Großbritannien

  1. wir unser Image als ethisches und integres Unternehmen stärken wollen.
  2. wir uns gegenüber unseren Mitarbeitenden dazu verpflichtet fühlen.
  3. wir dem Benchmark in unserer Branche entsprechen wollen.

Schweiz

  1. wir unser Image als ethisches und integres Unternehmen stärken wollen.
  2. wir finanzielle Schäden vermeiden wollen.
  3. wir vom Nutzen und der Effektivität einer Meldestelle überzeugt sind.

In Großbritannien weisen die Resultate bei den befragten KMU ein ähnliches Muster auf wie bei den Großunternehmen. In den anderen Ländern zeigen sich hier hingegen teilweise deutliche Unterschiede. So haben beispielsweise die «Verpflichtung gegenüber den Mitarbeitenden» und der Anspruch, «dem Benchmark zu entsprechen» die deutschen und französischen Großunternehmen stärker beeinflusst als die KMU. Des Weiteren spielte das Ziel, mit der Meldestelle eine Speak-up-Kultur zu etablieren, bei den befragten deutschen KMU eine kleinere Rolle als bei den Großunternehmen. Das gleiche Bild zeigt sich bei der Motivation, ein professionelles Compliance-System mit einer Meldestelle zu etablieren. Zudem spüren Großunternehmen einen stärkeren Druck seitens der Anspruchsgruppen, ein Meldesystem einzuführen. Bei den untersuchten Schweizer Unternehmen zeigt sich, dass fast ein Drittel der KMU den «Druck der Anspruchsgruppen» nicht als Motiv für die Einführung ihrer Meldestelle sehen, während nur 15 Prozent der befragten Großunternehmen diesen Grund klar verneinen.