Kontakt

Fragen? Kontaktieren Sie uns!

 Über diese Studie

»

Partner

 «

Der Whistleblowing Report 2019 wurde im Rahmen eines angewandten Forschungs- und Entwicklungsprojekts der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Chur) in Zusammenarbeit mit der EQS Group durchgeführt. Die Projektpartner haben bereits eine erste umfassende wissenschaftliche Studie zu Meldestellen in Schweizer Unternehmen publiziert (vgl. Whistleblowing Report 2018). Aufgrund der positiven Resonanz und der Relevanz des Themas wurde die Befragung in diesem Jahr erneut durchgeführt und auf die Länder Deutschland, Frankreich und Großbritannien ausgeweitet.

Das Projekt dauert insgesamt dreieinhalb Jahre und wird durch die Innosuisse, Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, unterstützt. Die Innosuisse ist die Förderagentur für Innovation der Schweiz. Ihr Ziel ist es, Innovationen aus der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern. Die Innosuisse finanziert angewandte Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die Hochschulen gemeinsam mit Unternehmen, öffentlichen Verwaltungen oder Non-Profit-Organisationen durchführen.

Autorinnen und Autoren

Prof. Dr. Christian Hauser
Projektleiter
Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur
Schweizerisches Institut für Entrepreneurship (SIFE)
christian.hauser@htwchur.ch

Nadine Hergovits
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur
Schweizerisches Institut für Entrepreneurship (SIFE)
nadine.hergovits@htwchur.ch

Helene Blumer
Product Manager
EQS Group
helene.blumer@eqs.com

Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Fachhochschule mit rund 1700 Studierenden. Mit ihrer angewandten Forschung trägt sie zu Innovationen, Wissen und Lösungen für die Gesellschaft bei. Die HTW Chur bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Digital Science, Management, Multimedia Production, Photonics, Technik sowie Tourismus an. Die HTW Chur betreibt in allen Disziplinen angewandte Forschung und Entwicklung, führt Beratungen durch und bietet Dienstleistungen an.

Am vorliegenden angewandten Forschungs- und Entwicklungsprojekt sind mit dem Schweizerischen Institut für Entrepreneurship (SIFE) und dem Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft (SII) zwei Institute der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur beteiligt.

Schweizerisches Institut für Entrepreneurship (SIFE)

Das SIFE der HTW Chur betreibt anwendungsorientierte Forschung, Lehre und Dienstleistung in den Schwerpunkten Innovation, Digitalisierung, Internationalisierung und Corporate Responsibility. Im Forschungsschwerpunkt Corporate Responsibility werden Forschungsprojekte zu den Themen Business Integrity und Korruptionsprävention sowie Integrität in den Medien und Social Media durchgeführt.

Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft (SII)

Das SII der HTW Chur beschäftigt sich mit Lösungen für Probleme in Zusammenhang mit der Produktion, der Organisation und der Distribution von Information und Wissen. Für diesen Zweck verfügt das interdisziplinäre Team des SII sowohl über das erforderliche Methodenwissen als auch die notwendigen Kenntnisse aus verschiedenen Anwendungsdomänen in Wirtschaft und Verwaltung. Thematisch konzentriert sich das SII auf die Schwerpunkte Informationsorganisation sowie Big Data und Analytics.

EQS Group

Die EQS Group ist ein digitaler Komplettanbieter: Zu den Produkten und Services gehören ein globales Newswire, ein Meldepflichtenservice, Investor Targeting und Kontaktmanagement sowie eine Insiderlistenverwaltung. Diese sind in der cloudbasierten Plattform EQS COCKPIT gebündelt, um die Arbeitsprozesse von Investor Relations-, Kommunikations- und Compliance-Verantwortlichen zu optimieren. Darüber hinaus bietet EQS Group eine innovative Whistleblowing- und Case-Management-Software, IR Webseiten, digitale Berichte und Webcasts an.

Die EQS Group wurde im Jahr 2000 in München gegründet. Heute ist der Konzern mit mehr als 450 Mitarbeitern in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt vertreten.

EQS Integrity Line: Ein zentrales System – verschlüsselt und geschützt

Mit der EQS Integrity Line können Hinweisgeber 24/7 in jeder gewünschten Sprache eine sichere und anonyme Meldung zu möglichen Missständen im Unternehmen abgeben. Alle eingehenden Meldungen werden verschlüsselt und in Hochsicherheitsrechenzentren gespeichert. Fallbearbeiter können mit Hilfe der EQS Integrity Line alle Meldungen zentral und effizient verwalten sowie mit dem Hinweisgeber in Kontakt treten, ohne dass die Anonymität verloren geht.

EQS Integrity Line workflow
Whistleblowing Report Partner